Reisen mit Hund- nützliche Tipps zur Vorbereitung

Reisen mit Hund-nützliche Tipps zur Vorbereitung: Natürlich nimmt das Reisen mit Hund ein wenig Vorbereitungszeit in Anspruch. Hier findet ihr ein paar nützliche Tipps die bei der Vorbereitung helfen können. Besonders auf die richtigen Impfungen zur richtigen Zeit und die vorgeschriebenen Wurmkuren und ggf. Zecken- und Ungezieferprophylaxen ist zu achten.

VOR der Einreise in jedes Land, besonders in die Nicht-EU Länder, gilt es sich zu informieren, was die Einreise- und ggf. auch die Ausreisebstimmungen sagen. Da wir vornehmlich in der EU reisen, sehe ich keine größeren Probleme.

Da in der Regel keine Wurmkuren in den EU Heimtierpässen eingetragen sind, muss ich das für Senta noch nachholen lassen. Auch ob der Chip noch gut lesbar, sprich „auffindbar“ im Hund ist, kann ganz leicht beim Tierarzt überprüft werden. Senta ist darüber hinaus auch bei TASSO registriert. das ist schon wichtig für eine Reise mit Hund. Tasso ist ein Heimtiernetzwerk, dass bei Verlust des Tieres über die Anzahl der Nutzer und Tierärtze die dort angemeldet sind, bei der Suche hilft.

Allgemein befindet sich Senta bester Gesundheit, daher befürchte ich beim letzten Tierarztcheck keine Überraschungen.

Für Finnland und Russland gilt erstmal: Bandwurmkur, Tollwutimfung und (für Russland) eine amtstierärtzliche Bescheinigung über die Gesundheit des Hundes, die nicht älter als 10 Tage sein darf. Wir dürfen uns also in Finnland um einen Amtstierarzt bemühen… Ich bin schon sehr gespannt (wie das Ganze ausgegangen ist könnt ihr in unserem Reisebericht mit Hund lesen 🙂 ).

Hier mal eine kleine Liste der Dinge, die sich im Reisealltag mit Hund als sehr nützlich erwiesen haben:

  • eine Kühldecke>>, die mittels Gel bei Körperkontakt zu kühlen anfängt. Für lange Autofahrten und heiße Tage sehr zu empfehlen und Senta nimmt sie sehr gut an!
  • ein Brustgeschirr>>, für Stadtspaziergänge. Senta läuft damit einfach viel besser und entspannter an der Leine als am Halsband
  • Adressanhänger>>. Immer gut.
  • Bravecto Tabletten als Zeckenschutz
  • Traumeel und Zeel Heel Tabletten>>, da Senta so langsam ein wenig mit Gelenkbeschwerden zu tun hat und nach langen Wanderungen ein bisschen steif läuft oder humpelt.
  • einen Maulkorb>>. Ja, leider ist auch ein Maulkorb zu empfehlen, da in vielen öffentlichen Verkehrsmitteln Hunde nur mit Maulkorb erlaubt sind. Oft reicht es allerdings völlig aus, ihn dabei zu haben, sprich einfach an das Geschirr ran zu machen und gut ist. Daran gewöhnen ihn für eine Weile zu tragen, sollte man seinen Hund aber im Vorfeld trotzdem…
  • eine Isomatte>>, die man zusammenrollen und an den Wanderrucksack schnallen kann, wenn wir mal Tagestouren mit oder ohne Übernachtung machen

Reisen mit Hund- nützliche Tipps zur Vorbereitung: allgmeiner HINWEIS

Alle mit (>>) gekennzeichneten Links auf dieser Seite sind so genannte Affiliate Links. Wenn du über diesen Link ein Produkt erwirbst oder abschließt, bekommen wir hierfür eine kleine Provision. Unabhängig von der Provisionshöhe empfehlen wir aber ausschließlich Produkte, von denen wir überzeugt sind und die wir selbst nutzen und dabeihaben! Reich wird man damit übrigens auch nicht, aber es kann für euch eine Hilfe sein, wenn ihr nach nützlichen Gadgets für einen Trip mit Hund sucht.