• Serbien

    Serbien im Schnelldurchlauf

    Am Freitag mussten wir uns dann allerdings wirklich losreißen, da wir ja am 19. In Podgoridsa, in Montenegro sein wollten um meine Freundin Miri abzuholen. Drei Tage hatten wir nun um durch Serbien nach Süden zu fahren. Die Ausreise aus Ungarn und die Einreise nach Serbien verliefen total unkompliziert. Wir mussten nicht mal die Dachbox öffnen und durften einfach weiterfahren. In Serbien suchten wir uns in der Nähe von Novi Sad eine Stelle im nahe gelegenen Nationalpark und verbrachten die erste Nacht dort. Am nächsten Morgen erwachten wir mit einem super Ausblick über die umliegenden Täler. Da wir in Ungarn keine Tankstelle mehr gefunden hatten, die unser Gas auffüllen wollte,…